+4319555021 Kontakt Adresse

In unserem tagtäglichen Berufsleben verwenden wir elektrische Geräte. Sei es der Bildschirm des PC’s oder auch die Büro Kaffeemaschine. Die Mitarbeiter müssen sich darauf verlassen können, dass die Geräte einwandfrei funktionieren und keine Gefahr besteht daran Schaden zu nehmen – hierfür sorgt die ÖNorm E 8701!

Hier ruft die Pflicht des Arbeitgebers, diese hat die Verpflichtung diesem Sicherheitsbedürfnis nachzukommen und die Mitarbeiter zu schützen. Das Ziel des Betreibers muss es sein, die elektrischen Geräte nach den letztgültigen Normen der E 8701 stets zu prüfen und zu warten. Mit der Geräteprüfung kann festgestellt werden ob die Geräte betriebssicher sind oder nicht.

Laut §2 ESV 2012, haben Arbeitgeber dafür zu sorgen, dass Mitarbeiter vor Benutzung von Arbeitsmitteln ob diese irgendwelche Mängel aufweisen.

Was beinhaltet die Geräteprüfung nach E 8701?

E 8701 Tester
Tester E8701, Gerätetest, ortsveränderliche Überprüfung

Die Prüfung erfolgt der Reihe nach und beinhaltet folgendes:

  • Sichtprüfung
  • Prüfung des Schutzleiters
  • Messung des Isolationswiderstandes, Schutzleiterstromes
  • Messung des Berührungsstromes, Ersatzableitstromes
  • Schutzleiterwiderstandsmessung
  • Funktionstest
  • Prüfung der Aufschriften
  • Dokumentation/Prüfprotokoll

Was sind ortsveränderliche Betriebsmittel?

Das sind jene Geräte welche bewegt werden können und mit der Spannungsquelle verbunden sind. Die Versorgung erfolgt über ein Kabel und einem Stecker.

  • Computer, Monitore, Drucker, Stehleuchten
  • Bohrmaschinen, Stichsägen, Kabeltrommeln
  • Staubsauger, Kaffeemaschinen, Wasserkocher

Wie oft muss die Prüfung erfolgen?

Grundsätzlich gilt, bei der ersten Inbetriebnahme und bei einer Änderung oder vor Wiederinstandsetzung – muss ein Prüfung erfolgen. Zudem gibt es noch eine wiederkehrende Prüfung welche in der Regel nach 5 Jahren erfolgen sollte.

Anbei auch eine Empfehlung der Prüffristen lt. Elektroschutzverordnung 2012:

  • alle zehn Jahre, in denen die keine starke Benutzung der Betriebsmittel erfolgt, zum Beispiel Büros in denen keine außergewöhnliche Belastung stattfindet
  • alle drei Jahren, bei stärkerer Beanspruchung der Geräte, klassisch hierfür wären Werkstätten, Küchen,..
  • jedes Jahr auf Baustellen
  • alle sechs Monate, bei Untertagebauarbeiten und im Untertagebergbau

Sollten außergewöhnliche Beanspruchungen üblich sein, so schreibt die Behörde (Gewerbebehörde) eine kürzere Prüffrist vor. Diese Auflagenpunkte finden sich im Genehmigungsbescheid.

Was wären außergewöhnliche Beanspruchungen?

Wenn das Gerät oder Betriebsmittel folgenden Umständen dauerhaft oder öfter in Verbindung steht:

  • Feuchtigkeit und Nässe,
  • Temperaturen unter -20°C oder über +40°C
  • korrosive Stoffe,
  • zusätzliche Witterungseinflüsse,
  • Staub durch Arbeitsvorgänge

Kosten für eine Überprüfung der ortsveränderlichen Betriebsmittel

Pro Betriebsmittel kann mit ungefähr 16€ inkl. MwSt. gerechnet werden. Zzgl. Fahrtpauschalen und Protokollerstellung.

Es handelt sich hierbei um einen groben Anhaltspunkt handelt und wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch beraten. Unsere Experten in einem persönlichen Beratungsgespräch und erstellen ein individuelles Angebot welches sich Ihren Bedürfnissen anpasst.

Sie möchten Ihre Geräte überprüfen lassen? Nehmen Sie gleich heute noch mit uns Kontakt auf.

Sie möchten mit einem Experten sprechen?

Machen Sie sich gleich einen Termin aus.

+4319555021 Kontakt Adresse