Die größten Irrtümer beim Energiesparen

  • Date: 4. Oktober 2017

Energie gehört zu den größten Kostenfaktoren in unseren Haushalten. Um die Kosten zu senken und um die Umwelt zu schonen wird Energiesparen für viele immer wichtiger. Jedoch gibt es einige Irrglauben, die sich hartnäckig in unseren Köpfen verankert haben.

#1 | Licht immer ausschalten

Energiesparlampen benötigen Energie, um nach dem Aufschalten auf ihre Helligkeit zu kommen. Wenn das Licht immer wieder auf- und abgedreht wird, verbraucht das also mehr Energie, als es einfach brennen zu lassen. Wobei es sich hier aber um kurze Zeitstrecken, von einigen Minuten handelt!

#2 | Handy Ladegräte

Viele glauben, solange kein Handy dran hängt, verbraucht das Ladegerät keinen Strom. Das stimmt leider nicht. Sobald das Ladegerät an das Stromnetz angeschlossen ist, heizt es sich auf und verbraucht automatisch Energie. Deshalb sollten nicht benutzte Ladegeräte immer abgesteckt sein.

#3 | Duschen vs. Baden

Hier ist es davon abhängig, wie lange man unter der Dusche steht und das Wasser laufen lässt. Wenn Sie länger als sieben Minuten duschen, können Sie auch gleich in die Badewanne. Denn ein Vollbad benötigt um die 100 Liter Wasser und aus einem normalen Wasserhahn laufen um die 15 Liter pro Minute.

#4 | Handwäsche vs. Waschmaschine

Eine Waschmaschine benötigt heute für sechs Kilogramm Wäsche im Durchschnitt 0,96 kWh Strom und 45 Liter Wasser. Beim Waschen mit der Hand verbraucht man das Doppelte bis Dreifache!

#5 | Selbst spülen vs. Geschirrspüler

Jeder dritte Österreicher glaubt, mit händischem Abwaschen Energie und Wasser zu sparen. Jedoch spart ein moderner Geschirrspüler bis zu 180 Stunden Arbeitszeit und 90 Euro für Energiekosten pro Jahr. Besonders energiesparend sind Geräte mit einer hohen Energie-Effizienzklasse wie A+++.

 

Möchten Sie mehr wissen? Wir beraten Sie gerne zum Thema Energiesparen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen